Download Ausgewaehlte Schachaufgaben by Speckmann, Werner PDF

By Speckmann, Werner

Show description

Read or Download Ausgewaehlte Schachaufgaben PDF

Best games: chess books

Chess Sparks - Short and Bright Games of Chess

This can be an actual replica of a booklet released earlier than 1923. this isn't an OCR'd e-book with unusual characters, brought typographical error, and jumbled phrases. This e-book can have occasional imperfections similar to lacking or blurred pages, terrible images, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought through the scanning technique.

Play the French (Cad0gan Chess Series)

I bought this publication extra to be able to confront the French with White. As i started to learn throughout the e-book i began to alter my notions of the French and picked it up as one among my major guns opposed to 1. e4. in reality I typically get 1. d4 gamers to play the French as well(1. d4 e6 2. e4 d5).

This ebook not just offers extra traces than a newbie will ever use yet promises an osmosis like believe for the topics of the French.

I rather cherished the Classical part which used to be additional for this addition.

Buy this e-book!

Additional resources for Ausgewaehlte Schachaufgaben

Sample text

Dabei benötigt Weiß für den Vorplan vor dem Hauptplanzug in 212, 213, 219 und 221 nur einen Zug, in 214-220 zwei Züge. Mehrfachsetzungen von Tempolenkungen sind nebeneinander je zwei in 222-226 und drei in 227, nacheinander in 227A anzutreffen. (229-240) 2. Tempoduelle Es handelt sich hier um Zugwechselprobleme, in denen Weiß keinen Wartezug hat, doch mit einem Manöver, für das er – in der Regel durch zwischengeschaltete Tempolenkung(en) – einen Zug weniger benötigt als Schwarz und damit unter Verlust eines Tempos die Anfangsstellung (genau oder im wesentlichen) so herzustellen in der Lage ist, dass nun Schwarz am Zuge und so in Zugzwang ist.

Erfolgen zur Verwirklichung des strategischen Ziels die Züge in gleicher Zugrichtung, so handelt es sich um den Fall der Bahnung, bei entgegengesetzter Zugrichtung um die Loyd’sche Linienräumung bzw. (als deren Sonderfall) einen Turton; der das strategische Ziel in umgekehrter Zugrichtung verhindernde Zug ist eine Verbahnung bzw. Loyd’sche Linienverräumung (Anti-Turton). Bahnungen enthalten 144-149, 152, 157, Loyd‘sche Linienräumungen 157-159, den Turton 150, 152, 153, 155, 156 (151 dessen Antiform und 154 einen Pseudo-Turton) III.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes