Download Anwendungssystem-Planung im Großunternehmen: by Martin Hölz PDF

By Martin Hölz

Die Planung und Gestaltung des betrieblichen Anwendungssystems ist eine der zentralen Aufgabenstellungen der Wirtschaftsinformatik. Um so erstaunlicher ist es, daß in der derzeitigen betrieblichen Praxis von einer gravierenden Anwendungssystem-Planungsproblematik berichtet wird. Verschärft wird diese state of affairs durch den Sachverhalt, daß sich viele Großunternehmen gegenwärtig in einer tiefgehenden Umbruchphase befinden. Martin Hölz bietet eine detaillierte Beschreibung und examine des aktuellen Stands der Anwendungssystem-Planung in großen Industrieunternehmen. Darauf aufbauend diskutiert der Autor die im deutschsprachigen Raum bekannten Konzepte und Methoden und leitet hieraus sein Rahmenkonzept „IV-Bebauungsplanung“ zur ganzheitlichen, systematischen Planung und Gestaltung des betrieblichen Anwendungssystems ab. Die IV-Bebauungsplanung berücksichtigt insbesondere auch die aktuellen Organisationskonzepte Prozeßorientierung und Unternehmenssegmentierung sowie den starken pattern zum Einsatz von Standard-Softwaresystemen.

Show description

Read or Download Anwendungssystem-Planung im Großunternehmen: Bestandsaufnahme und Entwicklungstendenzen PDF

Best engineering books

Advances in Ceramic Armor III: Ceramic Engineering and Science Proceedings

Papers from the yankee Ceramic Society's thirty first overseas convention on complicated Ceramics and Composites, held in Daytona seashore, Florida, January 21-26, 2007. issues comprise obvious ceramics for impression resistance, safety opposed to mine blast and fragments, demanding situations dealing with ceramic armor brands, novel fabric suggestions and improvement of legitimate armor layout and characterization instruments to foretell functionality for air and floor autos in addition to the person soldier.

Stressed Composite Structures: Homogenized Models for Thin-Walled Nonhomogeneous Structures with Initial Stresses

The elemental thoughts of conventional mechanics of under pressure constructions are compatible for classical uniform constructions made up of homogeneous fabrics yet now not for advanced buildings equivalent to a community plate or constructions made from composite fabrics. during this publication a brand new method of under pressure inhomogeneous constructions is gifted, resulting in major alterations within the classical innovations of under pressure our bodies, specially plates, membranes, rods and beams.

High Performance Elastomer Materials: An Engineering Approach

This booklet provides chosen papers on a number of features of rubber engineering, know-how, and exploitation. The contributions diversity from new equipment of the amendment of filler floor and crosslinks constitution of rubber vulcanizates, via smooth sensible elastomer composites, to points in their thermal balance, flammability, and ozone degradation.

Additional info for Anwendungssystem-Planung im Großunternehmen: Bestandsaufnahme und Entwicklungstendenzen

Sample text

WELGE 1985, S. 36]. Vorgabe von Leistungsgrößen Das Ergebnis der Planung, die Vorgabe von Leistungsgrößen in den Plänen, kann als weiteres Metaziel der Planung genannt werden. Unter Leistungsgrößen seien dabei gemäß WELGE "die gewünschten Ergebnisse der Planungsaktivitäten, die Pläne, und damit die Setzung von Zielen" verstanden [WELGE 1985, S 55]. Durch Pläne, die das Ergebnis des Planungsprozesses darstellen 3 , wird zukünftiges Handeln strukturiert, also das Verhalten der Entscheidungsträger geregelt und somit - in Abhängigkeit vom Detaillierungsgrad der Pläne - andere Handlungsmöglichkeiten ausgeschlossen [vgl.

Nung und ~ LJ ~nriß Liegen derteilte: die- ",'e$entliehen Prob-lerne in der Praxi; der AS-Phmung Im Cruß.. mdlm~h ? Iehen den Probltrnrn der AS-Planung gegltnilber? Worin liogtJI Stärken IL Schwächen dies.. hmtn? Bebauungs. planung verfolgt? e vorzugehen? saru:atz.? W it' kann f':S wtiltrgt'hen? r J\ ~ y IB""""') I. 1 2. Grundlagen und Ralunenüber- JGrundlagen 1 I '1 leguogeo > 3. Gegenwärtige Silualion der AS-Planung I J "t-"","'OO _J I 4. 15. splanung' ten Ansatzes [ Abbildung 1-2: Gliederung der Arheit 10 6.

352] und RIEGER erhärtet die Richtigkeit dieser These dadurch, daß er in einer willkürlich herausgegriffenen Ausgabe der Wochenzeitung 'Die Zeit' allein auf den ersten sieben Seiten insgesamt 43 mal das Wort 'Plan' in verschiedenen Zusammensetzungen zählt [vgl. RIEGER 1967,S. 1]. Demzufolge scheint es angebracht, sich zunächst - unabhängig vom Gegenstand der Planung - mit den Begriffen 'Planung' und 'Plan' zu befassen. 1 Zum Ursprung des Planungsbegriffes Die Erwähnung dieses Punktes geschieht ähnlich wie in der Arbeit von GÄLWEILER "...

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 39 votes